Jemen - Die vergessene Katastophe

Stoppt den Krieg im Jemen
Die grösste humanitäre Katastrophe derzeit, gemessen an der Zahl der getöteten, verhungerten, um ihre Chancen gebrachten Menschen, das ist der Krieg im Jemen. Er findet praktisch keine Beachtung mehr, obwohl er auch in Corona-Zeiten mit unverminderter Härte fortgesetzt wird. Die ausländischen Akteure sind bekannt, sie heißen Saudi-Arabien, Vereinigte Arabische Emirate und Iran. Aber das erklärt noch nicht den Krieg. Was ist dort wirklich los? Können wir helfen?
Wir wollen das Schweigen brechen und haben deshalb ein zu einer Veranstaltung mit Matthias Geist (München), einem ausgewiesenen Jemen-Spezialisten eingeladen. Seine Ko-Referentin war Brigitte Obermayer von der Münchner Gruppe der WILPF/IFFF (internationale Frauenliga für Frieden und Freiheit)
Flugblatt
Präsentation Jemen
Broschüre Jemen

Vortrag "Sicherheit neu denken - von der militärischen zur zivilen Sicherheit"

Vortrag und Diskussion mit Ralf Becker, einem der Buchautoren
verschoben auf Frühjahr 2020
Erlangen, großer Saal Pacellihaus, Sieboldstr. 3

Vortrag an der Schule 2020 - Krieg und Frieden

Präsentation an einer Schule 2020 - Krieg und Frieden (8,3 MiB)

Vortrag/ Diskussion an der Schule 27.01.2020 (2x je 45 min) - "Was bedeutet eine Verpflichtung bei der Bundeswehr?"

27.1.2020 "Was bedeutet eine Verpflichtung bei der Bundeswehr?" (Gymnasium Neustadt/Aisch)

Vortrag: Naher Osten - Pulverfass mit brennenden Lunten - Was tun?

Vortrags-Veranstaltung in Erlangen mit Andreas Zumach

Journalist, Buchautor

Do. 09. Mai 2019

Kriege in Syrien, Jemen und die eskalierende Lage nach Aufkündigung des Atomwaffenabkommens mit dem Iran durch Präsident Trump. Die Spannungen zwischen Iran, Israel, Saudi-Arabien nehmen bedrohlich zu und die Regierungschefs der beteiligten Staaten zündeln kräftig weiter. Was ist zu tun?

Flugblatt 

 

Facebook E-Mail YouTube Twitter Instagram